20. Apr, 2014

Von Wissenschaft und Toleranz

Liebe AHA

Habe nun ach....usw

Von der zweifelhaften Höhe Ihres vermeintlichen Studienwissens, angeblich auf der Basis einer noch längst nicht beendeten Wissenschaftsentwicklung, mit noch sehr unvollkommenen Resultaten, und mit der Verständnisfähigkeit eines Präpotenten (tut mir Leid, ich finde keinen passenderen Ausdruck) beschimpfen Sie Menschen, die sich einen anderen Lebensplan als den Ihren zu eigen gemacht haben.
Haben Sie das wirklich nötig, als angebliche Humanisten, mit einer solch primitiven Diktion (¨halbseidene Scheinwahrheiten¨) über Menschen herzuziehen, die an etwas glauben? Sie bewegen sich in noch wesentlich tieferen Gefilden, als die, die Sie verunglimpfen, wenn diese denn wirklich so wären, wie Sie sie darstellen.
Leider aber, oder Gott sei Dank, beschreiben Sie lediglich Ihr eigenes Spiegelbild. Was auch sehr aufschlussreich ist. Niemand hindert Sie daran, so zu leben, wie es für Sie selig machend ist. Dann zeigen Sie endlich diese Toleranz, die Sie so forsch bei Andersgläubigen einfordern.
Was mich am Meisten schockiert ist, dass Personen des öffentlichen Lebens, des Erziehungsbereiches und - horribile dictu- des Gesundheitsbereiches, im Besonderen, dem der psychischen Alterationen, Ihre diskriminierenden Ideen unterstützen und sogar im Aufsichtsrat der AHA sitzen. Hoffen Sie darauf, dass Glauben demnächst als Krankheit ins ICD 10 * aufgenommen wird? Als abartige Gedanken („Hirngespinste“)?
Die Erziehungshoheit sind Sie bereits im Begriff Ihren Überzeugungen gemäss zu nutzen. Und was kommt dann? Der Gulag? Spass beiseite, es geht einfacher: wer glaubt, wird vom Staatsdienst ausgeschlossen. Oder von Staatsaufträgen? Alles ist denkbar, also auch machbar. Wie sagte Putin, „es gibt keine russischen Soldaten auf der Krim“
Wie Sie erkennen können, ist meine eigene Diktion sehr anpassungsfähig. Dabei habe ich lediglich versucht, die Sprache zu sprechen, die Sie verstehen.
Mit freundlichen Grüssen

* International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems Diagnoseklassifikationssystem der Medizin, von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) herausgegeben.